Frankreichaustausch

Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe lernen ihre Austauschpartner kennen!

In der zweiten Novemberwoche 2017 begaben sich zwölf Schülerinnen und Schüler aus dem siebten, achten und neunten Jahrgang der WOOS zusammen mit zwei Begleiterinnen auf eine Fahrt nach Frankreich. In Toulouse wurden sie am Flughafen von ihren Gastfamilien im Empfang genommen. Von dort aus ging es weiter nach Salies-du-Salat - eine kleine Stadt am Rande der Pyrenäen, in der sich das Collège des Trois Valées befindet. Hier lernten die Schülerinnen und Schüler ihre Austauschpartner- und partnerinnen kennen, mit denen sie zuvor Videobotschaften ausgetauscht hatten.

In der Woche hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Erfahrungen im Ausland zu sammeln,  ihre Sprachkenntnisse in der Praxis anzuwenden und internationale Freundschaften zu knüpfen. Sie haben den französischen Schulalltag und das Familienleben kennengelernt, aber auch abwechslungsreiche Ausflüge unternommen. Zunächst wurde Salies-du-Salat durch eine Stadtrally in deutsch-französischen Kleingruppen erkundet.

Außerdem besichtigten die Schülerinnen und Schüler die Grottes de Gargas - zwei steinzeitliche Höhlen mit Höhlenmalereien. Besonders berühmt sind die Handabdrücke von Gargas. Die Technik, mit der diese hergestellt wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler in einem anschließenden Workshop selbst ausprobieren.

Abgerundet wurde die Fahrt durch einen Besuch der Stadt Toulouse. Hier erkundeten die Schülerinnen und Schüler das Musée des Augustins in deutsch-französischen Kleingruppen. Dabei entstanden tolle Videos, in denen die Schülerinnen und Schüler alte Statuen zweisprachig zum Sprechen brachten. 

Im April 2018 werden die französischen Gastschülerinnen- und schüler für eine Woche die Wilhelm-Olbers-Oberschule besuchen. Wir freuen uns schon, ihnen unsere Schule und Bremen zu zeigen und vor allem, neue Freunde wiederzutreffen!