Sportkonzept

 

Unser Ziel ist, Spaß an der Bewegung zu vermitteln und so Schü- lerinnen und Schülern den Weg zu einem Leben zu ebnen, in dem Sich-Bewegen einen festen Platz hat. Dazu müssen sie ein posi- tives Körperbewusstsein entwickeln. Sie müssen sich eine breit angelegte, sportartübergreifende Grundlagenausbildung aneignen, sowie eine fächerübergreifende, allgemeine Leistungsbereitschaft entwickeln und einüben.

Darüber hinaus sehen wir es als unsere Aufgabe an, in der Schule Bewegungsspielräume zu eröffnen, denn noch nie waren so viele Kinder motorisch auffällig wie heute. Grundfertigkeiten wie Werfen, Laufen, Klettern usw. bereiten große Probleme. Die körperliche Leistungsfähigkeit der Schüler hat seit Mitte der 70er Jahre um ca. 20% abgenommen. Nahezu jedes dritte Schulkind weist Haltungs- schäden auf!

Wir wollen Bewegung auch fest im Schulleben verankern.

Deshalb führen wir jedes Jahr u.a. einen Tag der Ballspiele, Bundesjugendspiele Leichtathletik (5. bis 8. Klasse), Werder Schul-Cup und Schülertriathlon durch. Außerdem nehmen wir an außerschulischen Sportwettkämpfen teil (z.B. Jugend trainiert für Olympia, AOK-Pokal).

Seit dem Schuljahr 2007/08 gibt es in jedem Jahrgang Schülerinnen und Schüler die zusätzlich in den Sportarten Fußball, Handball und Basketball mit vier Stunden/Woche gefördert werden. Außerdem bieten wir allen Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an Sport AGs an, die im Nachmittagsangebot der Schule angewählt werden können (Handball, Turnen, Fußball, Basketball).